Zelten in Island

Island Camping Reisen mit dem Zelt

 

Überlegen Sie mit dem Zelt auf einer Island Camping Reise zureisen? 

Unterwegs sind wir in einer kleiner  Island Reisegruppe mit einem Land Rover Discovery mit Geländeanhänger. Dieser beinhaltet neben Stauraum für Zelte und Gepäck, eine komplette Küchenausstattung, Stühle und Tische, die wir mit uns führen werden. Sie genießen so die Vorteile von einem hohen Maß an Flexibilität mit gleichzeitigen Komfort durch die gute Ausstattung bei den organisierten Campingreisen. Elektrische Geräte können Sie während der Fahrten oder auf dem Campingplatz aufladen. Ebenfalls wird Ihnen auf Wunsch eine Internetverbindung in Island zur Verfügung stehen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Island Camping Reiseangebote.

 

Allgemeines zum Wetter

In Island zelten Sie in einem Land mit generell mildem Klima. Ähnlich wie auf dem Kontinent fallen auch hier die Jahreszeiten von Jahr zu Jahr unterschiedlich aus. Islands Klima wird maßgeblich durch den warmen Golfstrom beeinflusst, so dass das ganze Jahr über an den Küsten ein mildes Klima vorherrscht. Die Temperaturen sind im Sommer ideal zum Zelten. Die Zeit mit den wenigsten Niederschlägen und angenehmsten Temperaturen ist generell von Juli bis August. In diesem Zeitraum bieten wir auch unsere Zeltreisen an.

Hier einige Klimadiagramme zu verschieden Orten in unterschiedlichen Regionen Islands: www.klimadiagramme.de

Eine weitere Besonderheit des Sommers sind die „weißen Nächte“, es wird nicht richtig dunkel und es herrscht bei „Nacht“ ein warmes Dämmerlicht vor. Sie sollten daher eine Schlafmaske in Ihrem Gepäck verstauen und können getrost Ihre Taschenlampe zu Hause liegen lassen.

 

Allgemeines zur passenden Kleidung in Island

In Island fahren Sie am besten mit einer Zwiebeltechnik. Innerhalb eines Tages kann es vorkommen, dass Sie von einer warmen dicken Jacke ins T-Shirt wechseln. Sie sollten daher auf Ihrer Reise eine wind- und wasserdichte Jacke, warme Pullover oder praktische Zipperjacken, Funktions- T-Shirts und Unterwäsche (für die Wanderungen - Synthetikstoffe sind hier nicht zu empfehlen!), Funktionshose (die über schnelltrocknende Eigenschaften verfügt; für gemäßigte Temperaturen) und/oder eine Regenhose mitnehmen. - Doch keine Angst, in Island kommen Sie auch mit normalen Jeans, Pullover, T-Shirts und Regenkleidung zu recht, hier sollten Sie sich selber einschätzen bzw. entscheiden was Sie bevorzugen. Das wichtigste Kleidungsstück für die Touren werden Ihre Wanderschuhe sein, hier sollten Sie nach für Sie passenden Trekkingschuhen ausschau halten damit Sie auch bei Lehm- und Gerölluntergrund guten Halt haben. Für die Zeit auf dem Camping Platz und während der Fahrten empfehle ich Ihnen z.B. Crocs und oder leichtes angenehmes Schuhwerk. - Auf Anfrage kann ich Ihnen gerne eine beispielhafte Packliste zu senden!

Die Zeltausstattung

Sollten Sie über kein eigenes Zelt verfügen, werden Sie eines von uns in verschieden Größen, je nach Verfügbarkeit und auf Anfrage erhalten. Ebenfalls verfügen wir über Isomatten, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Als Tipp für die eigene Schlafunterlage: In den letzten Jahren habe ich sehr gute Erfahrungen mit einem Modell, das eine Kombination aus Luftmatratze und Isomatte ist gemacht. Diese bieten hohen Liegekomfort bei geringstem Packmaß und Robustheit! Den Schlafsack sollten Sie nach Ihrem Wärmeempfinden aussuchen und hier lieber einen Wärmeren wählen. Im Notfall werden wir auf den Reisen auch warme Decken mit uns führen auf die Sie dann natürlich auch zurück greifen können.

Sollte Ihnen trotzdem etwas auf der Reise fehlen, werden wir Ihnen mit Sicherheit aushelfen können bzw. eine Lösung finden. Wie einleitend beschrieben ist Island ein ideales Land zum Zelten, denn hier lädt Sie die Natur zum Genießen ein!

Hinweise zu Insekten:

Im Gegensatz zu vielen Ländern des Nordens müssen Sie sich nicht auf Belästigungen durch Mücken einstellen. In Island werden Sie kaum bis garnicht Insekten begegnen die Sie stechen könnten! Selbst am Myvatn (z.dt. Mückensee) werden Sie lediglich auf harmlose Zuckmücken treffen, die nicht stechten. Insgesamt werden Sie in Island von Insekten in Ruhe gelassen, so dass Sie keine Netze oder Sprays mitnehmen müssen.

Zu den Camping Reisen in Island

Wie verläuft ein Tag auf einer Zeltreise mit Iceland-Tours?

Wir verbleiben durchschnittlich zwei Nächte auf einem Campingplatz. Durch das Zelten bleiben wir Zeit- und Ortsflexibel, so dass wir während der Reise und natürlich grob entlang der Route auch spontan interessante Ziele anfahren können. Von den Reisestationen aus werden wir unser Tagesprogramm, dass Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Region zeigt, starten.

In den Reisepaketen mit enthalten sind Frühstück und Abendessen. Da wir den Tag über unterwegs sein werden, speisen wir den Tag über aus unseren Lunchpaketen, die wir am Morgen vorbereitet haben. Nach Möglichkeit kehren wir aber auch gerne in Cafés zu Kaffee und Kuchen ein! Die Mahlzeiten werden wir zu regelmäßigen Zeiten Morgens und Abends einnehmen, unser Programm berücksichtigt dies stets.

Was passiert auf dem Campingplatz?

Am Campingplatz angekommen, errichten wir unsere Zelte. Sollten Sie über kein eigenes Zelt verfügen, erhalten Sie eines in verschieden Größen von uns!

Ist alles nach einfachen Handgriffen aufgebaut geschieht das „soziale Leben“ Morgens und Abends aus Erfahrung um den Caravan herum - hier sind Sitzgelegenheiten, Tisch und Verpflegung. Das Kochen findet auf einem Gasherd statt, Wasserkocher für Kaffee und Tee stehen ebenfalls bereit, so dass wir gut in die Tage starten und diese angenehm ausklingen lassen können.

Auf den Campingplätzen selber finden wir in der Regel Duschen und die üblichen Sanitäreinrichtungen, aber auch schön entlegene jedoch sehr einfache Campingplätze werden wir aufsuchen; an diesen Tagen suchen gezielte nach Möglichkeit Schwimmbäder auf. Aufenthaltsräume sind zwar seltener, aber häufig auch vorhanden.

Islands Campingplätze werden von unterschiedlichsten Nationen weltweit, natürlich auch von Isländern selber genutzt und sind generell ruhig und übersichtlich. Auf einzelnen Stationen werden wir vielleicht sogar auch die einzigen sein können!

Was geschieht bei schlechtem Wetter?

"In Island gibt es nicht für jeden Tag ein Wetter, es gibt vielmehr eine Wettercollage." So oder so ähnlich heißt es in einem isländischen Informationsheft und dieses beschreibt es gut: In Island gibt es selten durchgehende Regentage wie in unseren Breiten, wenn es regnet regnet es mal in längeren, mal in kurzen Schauern - tendenziell ist es aber in dieser Jahreszeit eher trocken und das Blau am Himmel dominiert. Durch Islands Insellage ist es jedoch etwas windiger, so dass ins Gepäck auf jeden Fall auch winddichte Kleidung gehört.

Auf dem Campingplatz haben wir verschiedene Möglichkeiten uns schlechter Witterung zu entziehen. Gibt es keinen Gemeinschaftsraum, halten wir für solche Fälle ein großes Gruppenzelt bereit. In einer kleinen Reise Gruppe können wir immer flexibel auch auf das Wetter reagieren und in Zweifel einen andern Teil Islands besuchen. In den letzten Jahren hat Island insgesamt ein angenehmes Wetter für unsere Gäste bereit gehalten und keine Reise ist ins Wasser gefallen!

Wie nutzen wir die Tage?

Jeder Tag beginnt mit einem ruhigen Frühstück und der Tag soll im Verlauf immer etwas spannendes für Sie bereithalten. Die Reiseprogramme sind so ausgearbeitet, dass jeder Tag kleine Höhepunkte bereit hält, dies gilt auch für die "Transferfahrten." In den einzelnen Regionen werden wir die Naturschönheiten bewundern. Dies können Gletscher, Berge und Täler, breite Ebenen, Fjorde, Küstenstreifen mit Vogelfelsen, Robben und Whale-watching Angeboten, Lavafeldern, Geothermalgebiete und Seenlandschaften sein, Islands wunderschöne Natur ist mehr als vielfältig.

Wir unternehmen kürzere Tagesexkursionen zu verschiedenen Stellen, aber auch längere Wanderungen. Das Programm soll durchweg eine gute Balance aus Aktivität und Entspannung bieten. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre individuellen Wünsche schon im Vorfeld, so dass Sie z.B. Reitausflüge unternehmen oder Angeln gehen können. Jedoch auch noch während unserer Reise können wir nach Aufenthaltsort für Ihre besonderen Wünsche gemeinsam planen.

Fotografieren Sie gerne? Scheuen Sie sich nicht auch auf den Zeltreisen Ihre Spiegelreflexkamera mitzunehmen. Bei den Motiven die Sie erwarten würden Sie es vermutlich bereuen die Kamera zu Hause zu lassen! Unsere Reise bietet Ihnen sichere Ablagen, gute technische Möglichkeiten: Computer zur Bearbeitung und Steckdosen für Ihre Geräte. Beim Fotografieren stehen wir Ihnen gerne auch mit Rat&Tag beiseite!

Tipp für Unterwegs:

Vergessen Sie Ihre Badebekleidung nicht! In Island herrscht eine ausgeprägte Badekultur am liebsten in Hotpot und Dampfbad vor. Hotpots sind geothermische erwärmte Wasserbassins mit Temperaturen zwischen 35°C und 41°C. Diese stehen unter freiem Himmel und sind bei jeder Wetterlage ein großartiger Ort der Entspannung.

In fast allen Städten und größeren Siedlungen finden wir Schwimmbäder. Diese verfügen seltener über große Sportbecken, aber dafür immer über Hotpot, warme Wasserbecken und Dampfbad. Die Eintrittspreise sind hier sehr erschwinglich, so dass wir hier gerne auch einen kurzen Stoppt nach Möglichkeit und Wunsch einlegen können.

Am Ende des Tages erwartet uns ein warmes Essen, das wir Ihnen oder wir uns gemeinsam zubereiten. Unsere Mahlzeit werden wir entweder im Freien, im Gemeinschaftsraum oder im Caravan zu uns nehmen! Nach dem Essen können wir je nach Lust und Laune Spaziergänge unternehmen, gemütlich zusammensitzen oder Sie finden Zeit für Ihr Reisetagbuch bzw. zum Lesen.

 

Wir hoffen dass wir mit diesem kurzen Artikel einige Fragen beantworten konnten. Über unser Kontaktformular oder telefonisch stehen wir Ihnen gerne auch zu weiteren Fragen und persönlich zur Verfügung. Buchen Sie jetzte eine unserer liebvollgestalteten Island Camping Reisen!

Bitte fragen Sie bei interesse weitere Information an. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Ihr Thorben Bajanowski